Sicher! Aber etwas anders als sonst: Die 43. Ausgabe der Solothurner Literaturtage findet vom 14. bis 16. Mai 2021 als Online-Festival statt. Je nach den geltenden Pandemie-Schutzmassnahmen können auch Veranstaltungen vor Ort in Solothurn besucht werden.

Im Zentrum des Festivals stehen die eingeladenen Autor*innen und Übersetzer*innen, unter anderen Eva Antonnikov, Karin Diemerling, Thomas Eggenberg, Marina Galli, Daniel Oesch, Benjamin Pécoud, Christoph Schuler, Alexander Sitzmann, Vincenzo Todisco und Rebekka Zeinzinger.

Das Online-Festival findet auf der neuen Website literatur.ch statt – schon Anfang März erscheint sie in neuem Kleid!

Das detaillierte Programm wird am 14. April 2021 bekanntgegeben und alsbald auch hier publiziert.