Acht Tage lang treffen sich literarische Übersetzer, Autoren und Dichter aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Österreich und weiteren europäischen Ländern in Kehl. Alle Sprachmittler sind die Stimmen namhafter Autoren der Weltliteratur. In insgesamt mehr als 30 Lesungen, Gesprächen, Performances und Diskussionen erzählen sie von den vielfältigen Herausforderungen, fremde Sprachen, Lebensgefühle und Sichtweisen für ein deutschsprachiges Publikum zu übersetzen und erfahrbar zu machen. Ob beim Translation Slam, bei den Gläsernen Übersetzern oder dem Simultandolmetschen: Bei vielen Veranstaltungen kann das Publikum das Übersetzen selbst ausprobieren. 

Ein faszinierender Blick auf das Entstehen von Weltliteratur!

Wann & wo? Vom 20. bis 28. November in Kehl, das vollständige Programm als PDF.

Um einem breiten Publikum die Leistungen der literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer näher zu bringen, initiiert das Land Baden-Württemberg im zweijährigen Turnus und in wechselnden Städten die Baden-Württembergischen Übersetzertage. Organisiert werden die Übersetzertage von der jeweiligen Stadt in Kooperation mit dem Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V.