Der VdÜ bietet in Kooperation mit dem Deutschen Übersetzerfonds (DÜF), der Leipziger Buchmesse, der Weltlesebühne und weiteren Partnern ein umfangreiches Programm im Übersetzungszentrum an. Alle Veranstaltungen finden auf der Bühne in Halle 4, Stand C403 statt. 

Donnerstag, der 21.3.2024

  • 12:45 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Programms mit Mirko Kraetsch und Franka Reinhart
  • 13:00 - 14:00 Uhr: Vorstellung der Nomnierten für den Preis der Leipziger Buchmesse (Übersetzung)
  • 14:00 - 15:00 Uhr: Mehrsprachigkeit, Heimatverlust &  Exil mit Thomas Weiler und Lena Müller
  • 15:00 - 16:00 Uhr: Automatensprache versus menschliche Sprache: Was macht uns aus? Mit Claudia Hamm und Monika Rinck
  • 16:00 - 17:00 Uhr: TUPI OR NOT TUPI – Zur Poetik der Einverleibung. Mit Ricardo Domeneck und Patricia Klobusiczky

Freitag, der 22.3.2024

  • 11:00 - 12:00 Uhr: Ein Erfahrungsaustausch über das Übersetzen deutscher Literatur mit fünf Teilnehmer:innen des Internationalen Übersetzertreffens
  • 12:00 - 13:00 Uhr: Konkurrenzbefreite Werkspionage – Informelle Netzwerke von Übersetzer:innen. Mit Ulrich Blumenbach, Friederike von Criegern und Christine Bredenkamp
  • 13:00 - 14:00 Uhr: Wenn Übersetzer:innen eine Reise tun, können sie was erzählen – Recherchereisen & -stipendien. Mit Bettina Bach und Gundula Schiffer
  • 14:00 - 15:00 Uhr: Welche Sprachen spricht das Gedicht? Lyrikübersetzen und Mehrsprachigkeit. Mit Uljana Wolf, Marie Luise Knott und Christian Filips
  • 17:00 - 18:00 Uhr: Feierliche Verleihung der Rebekka 2024
  • 19:00 Uhr: Übersetzerempfang in der Moritzbastei (Innenstadt)

Samstag, der 23.3.2024

  • 12:00 - 13:00 Uhr: KI, aber wie? Kollegialer Rezeptetausch mit Maria Poets, Max Limper und André Hansen
  • 13:00 - 14:00 Uhr: Ganz bei der Sache?! – Sachbuchübersetzen als Kunst. Mit Jen Theodor, Katrin Harlaß und Andreas Jandl
  • 14:00 - 15:00 Uhr: Wovon wir reden, wenn wir von Rhythmus reden – Klang & Körper beim Übersetzen. Mit Luis Ruby, Hélène Thiérard und Anna-Maria Maak
  • 15:00 - 16:00 Uhr: Überraschungsgast (mit Krone) – Lesung und Gespräch mit der Preisträger:in der Sparte Übersetzung moderiert von Julia Rosche von TraLaLit
  • 16:00 - 17:00 Uhr: Feierliche Verleihung des Else-Otten-Preises an Simone Schroth und Christina Sieve
  • 17:00 - 18:00 Uhr: 3 Jahre nach der Gorman-Debatte: Was hat sich in der deutschen und niederländischen Literaturbranche getan? Mit Melody Makeda Ledwon und Alexandra Koch

Sonntag, der 24.3.2024

  • 12:00 - 13:00 Uhr: ÜberÜbersetzen – Live-Podcast. Wege in einen diverseren Literatur- und Übersetzungsbetrieb. Mit Dejla Jassim
  • 13:00 - 14:00 Uhr: Drei Mal Yabai und die Optionen sind allerlei – Aus dem Alltag von Manga-Übersetzer:innen. Mit Cheyenne Dreißigacker, Diana Hesse und Doreaux Zwetkow
  • 14:00 - 15:00 Uhr: Südostasien übersetzen: Literatur aus Indonesien und den Philippinen. Mit Annette Hug und Gudrun Ingratubun

Das Programm gibt es auch als pdf zum Downloaden.