Je fünf Übersetzerinnen und Übersetzer mit der Zielsprache Deutsch und fünf mit der Zielsprache Französisch (alle Ausgangsprachen möglich) haben im Château de Lavigny die Möglichkeit, drei Tage lang über die Herausforderungen zu diskutieren, die das Übersetzen von lyrischen Werken mit sich bringt. Zwei Gruppen (für jede Zielsprache eine) arbeiten unter der Leitung zweier erfahrener ÜbersetzerInnen. 2019 ist Matthias Göritz für die deutschsprachige Werkstatt verantwortlich; Aurélie Maurin für die französischsprachige.

Vollständige Ausschreibung

Kontakt:
Camille Luscher
Centre de traduction littéraire
Université de Lausanne
Bâtiment Anthropole / 4033
CH / 1015 Lausanne
T +41 21 692 29 84
F +41 21 692 29 85
Enable JavaScript to view protected content.
www.unil.ch/ctl