Wir laden ein zur 24. Deutsch-Französischen Übersetzerwerkstatt in Arles. Seit 1994 ist dieses einwöchige bilinguale Werkstattgespräch ein Ort des Austauschs unter Kolleginnen und Kollegen und wurde zum Vorbild für viele andere.

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit steht die intensive Diskussion der eingereichten, noch unabgeschlossenen und unpublizierten Übersetzungen der Teilnehmer·innen. Es können alle Textsorten eingereicht werden – Belletristik, Lyrik, Theater, Sachbuch, Jugendbuch … (Verlagsvertrag ist keine Voraussetzung). 

Die Teilnahme kostenlos. Reisekosten werden für die deutschsprachigen Teilnehmer·innen vom DÜF erstattet, Unterkunft im CITL und Mittagessen sind frei.

Wann & wo? 18.–22. Mai 2020 im
Collège International des Traducteurs Littéraires (CITL), Espace Van Gogh, Arles

Bewerbungsfrist: 30.3.2020
Leitung: Claudia Kalscheuer und Barbara Fontaine
Weitere Informationen zu Seminar und Bewerbungsunterlagen hier sowie auf der Website von Toledo (DÜF)