Aktuelles Hinweis: JUNIVERS wurde um ein Jahr verschoben und findet in der Woche vom 7. bis 14.6.2021 mit der für 2020 vorgesehen Gruppe statt: „Wir drehen also JUNIVERS genau ein Jahr weiter und weiten zugleich unseren poetischen Kosmos virtuell aus.“ Weitere Informationen zu den „Juniversen“ und den TeilnehmerInnen finden sich auf der Website von Toledo.

Mit JUNIVERS initiierte TOLEDO im Jahr 2019 ein exklusiv auf die Bedürfnisse von Lyrikübersetzer·innen zugeschnittenes Angebot, das 2020 in die zweite Runde geht. Zwölf Lyrikübersetzer·innen aus aller Welt werden zu einem sechstägigen Treffen an den Wannsee eingeladen, um sich über ihre poetischen Universen auszutauschen und im persönlichen Kontakt mit Kollegen anderer Länder sowie mit Akteuren der Berliner Lyrikszenen Teil eines wachsenden Netzwerkes zu werden.

JUNIVERS ist ein internationales Forum, das die Lyrikübersetzung zum Kernstück macht und verschiedene poetische Traditionen weltweit in den Blick nimmt. Neue Texte und Tendenzen der deutschsprachigen Lyrik werden die Gespräche prägen, genauso wie Entwicklungen und Aktivitäten auf Verlags- und Veranstalterebenen. Teil des Programms ist auch eine kollektive Übersetzerwerkstatt sowie der Besuch des parallel stattfindenden Poesiefestivals Berlin.

Wann & wo? 7. bis 14. Juni 2021 im
Literarischen Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, Berlin-Wannsee

Bewerbung per Mail (Betreff: Bewerbung JUNIVERS) bis 24. Januar 2020
Einzureichende Unterlagen: Kontaktdaten, Bio-Bibliografie und kurzes Motivationsschreiben, zusammengefasst in einer PDF-Datei. (Bewerbername im Dateinamen und im Dokument)

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Reise werden übernommen.
JUNIVERS ist ein Projekt des TOLEDO-Programms und des Literarischen Colloquiums Berlin, gefördert durch die Stiftung Preußische Seehandlung.

Die Ausschreibung als PDF