… Das war wie ein Traum. Leute aus so vielen Ländern, die zusammenkommen und gemeinsam eine Sache besprechen, die allen Spaß macht!

… Mit Kollegen so vieler Länder Buchtitel, Bedingungen, Probleme beim Übersetzen und andere interessante Themen besprechen zu können, war einfach ein Luxus.

… Das Programm des Seminars hat mir neue Horizonte eröffnet.

So einige Rückmeldungen ehemaliger Teilnehmer·innen zur Übersetzerwerkstatt „Kein Kinderspiel!“ des Arbeitskreises für Jugendliteratur. Zielgruppe der Übersetzerwerkstatt unter der Leitung von Tobias Scheffel – ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein übersetzerisches Gesamtwerk – sind professionell arbeitende Übersetzer·innen deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur, die aus dem Deutschen in ihre jeweiligen Muttersprachen übersetzen.

Die Werkstatt ist offen für Teilnehmer·innen aller Sprachen und wird seit 2010 jährlich von der Robert Bosch Stiftung und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur im Elsa-Brändström-Haus in Hamburg veranstaltet.

Wann & wo? 26. bis 30. Juli 2021
im Elsa-Brändström-Haus, Kösterbergstr. 62, Hamburg

Bewerbungsfrist: 2. Mai 2021
Leitung: Tobias Scheffel

Aufgrund der Corona-bedingten weltweiten Reisewarnungen wird die für August 2020 geplante Werkstatt in diesem Jahr nicht ausgeschrieben, sondern auf Juli 2021 verschoben. Die Ausschreibung wird Anfang nächsten Jahres veröffentlicht. 

Weitere Informationen bei TOLEDO, einem Programm des Deutschen Übersetzerfonds.