„Günthers Übersetzungen seien die heute meistgespielten Fassungen auf deutschsprachigen Bühnen, hieß es von seinem Verlag Hartmann & Stauffacher Verlag in Köln“, wie der Bayerische Rundfunk berichtete. Der Verlag teilte gestern mit, dass Frank Günther nach kurzer schwerer Krankheit in Ulm gestorben ist. 

Günther wurde 2001 mit dem Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis ausgezeichnet und versah im Wintersemester 2007/08 die August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessor.

(16.10.2020)