Der mit 25.000 Euro dotierte Preis richtet sich an deutschsprachige Übersetzerinnen und Übersetzer. Bewerbungsschluss ist der 30.11.2018.

Zeitgleich mit dem Hauptpreis wird auch der Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW ausgeschrieben. Auch er würdigt 2019 eine literarische Übersetzung in die deutsche Sprache. Der Förderpreis ist mit 5.000 € dotiert.
(Eine Altersbeschränkung besteht nicht.)

Die Jury für das Jahr 2019 besteht aus Ulrich Blumenbach, Marianne Gareis, Christiane Körner, Kristof Magnusson und Jan Wiele.

Die vollständige Ausschreibung finden sich auf der Seite des EÜK.
Eigenbewerbungen sind ausdrücklich erwünscht.