Übersicht über die Veranstaltungen zum
Internationalen Übersetzertag 30. September 2012

(Stand: 13. September 2012)


Berlin

DRAMA PANORAMA
Forum für Übersetzung und Theater feiert den Internationalen Übersetzertag und lädt ein:THEATERÜBERSETZER UNPLUGGED
Donnerstag, 20.September 2012, 18:00 Uhr
Alte Kantine Wedding / Uferhallen Kulturwerkstatt
Uferstraße 8-11, 13357 Berlin

TheaterübersetzerInnen lesen Ausschnitte aus ihren neuesten Arbeiten fürs Theater. In einer moderierten Runde wird über die künstlerisch-übersetzerischen und methodischen Herausforderungen unter Einbeziehung des Publikums diskutiert.
Es diskutieren und lesen aus ihren aktuellen Übersetzungen: Irja Grönholm, Elizabeta Lindner, Leopold von Verschuer, Eugen Bergmann, Hedda Kage und Henning Bochert. Moderation: Barbora Schnelle
Mehr Infos unter: www.drama-panorama.com, Eintritt frei.
Drama Panorama ist ein Projekt der Europ. Ost-West-Akademie für Kultur und Medien e.V. www.ost-west-akademie.de

Breadth and Depth: A Reading for International Translators' Day
Four Berlin-based professional wordsmiths will be reading from their recent English translations and discussing their work. The event is kindly hosted by Shakespeare & Sons Bookstore, Raumerstraße 36, 10437 Berlin. Public transport: U-Bahn: Eberswalder Straße (U2), S-Bahn: Prenzlauer Allee, tram: M10 to Husemannstraße
Sunday 30 September 2012, starts 7pm

Katy Derbyshire will be reading a story from All the Lights by Clemens Meyer about a refugee girl who becomes a boxer; Lucy Renner Jones will present an excerpt from the early diaries of Brigitte Reimann, which she is currently translating; Alistair Noon will read his rendering of Alexander Pushkin's famous narrative poem The Bronze Horseman; Will Firth has chosen an extract from The Coming by Andrej Nikolaidis from Montenegro, one of the winners of the EU Prize for Literature in 2011.
Light refreshments will be available, and the three books which have already been published will be on sale. Hope to see you there!
Facebook-Seite zur Lesung: http://de-de.facebook.com/events/493871423958699/

● Hinrich Schmidt-Henkel liest aus zwei Neuerscheinungen
Donnerstag, 4.10., 20.00 Uhr
Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, 12161 Berlin
Hinrich Schmidt-Henkel liest anlässlich des Internationalen Übersetzertages 2012 aus zwei Neuerscheinungen, beide aus dem Französischen:
Jean Echenoz, "Blitze" (Berlin Verlag)
Jean-Marie Blas de Roblès, "Wo Tiger zu Hause sind" (S. Fischer)

 

Bremen

● Bremer BuchPremiere
Montag, 01.10.2012, um 19:30 Uhr
Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171, 28195 Bremen

Literarisches Programm (Moderation: Jürgen Dierking)
Nicole Bergot stellt den französischen Lyriker Jude Stéfan vor (*1930), der in seiner Heimat hoch berühmt, hierzulande aber kaum bekannt ist.
Mechthild Blumberg gibt eine Kostprobe des von ihr übersetzten brasilianischen Autors Augusto Cury zum Besten.
Salman Nurhak liest einige seiner Gedichte auf Kurdisch und Türkisch, Jürgen Dierking deutsche Fassungen.
Jürgen Dierking präsentiert ein Textbeispiel aus Claudia Otts wunderbar frischer Neufassung (2004) von "Tausendundeine Nacht".
Dorota Tarach macht uns mit ihrem polnischen Kollegen Julian Tuwim und seinem Übersetzer James Krüss bekannt.

Musik
Mehmed Yumus (Saz)
Carolin Brandt (Querflöte)
Celine Jäger (Querflöte)

 

Düsseldorf

Vortragsgespräch: Wie wird ein Buch übersetzt?
Birte Völker, Diplomübersetzerin/Stefanie Jacobs, Diplomübersetzerin
Als Weltenbummlerinnen am Schreibtisch unternehmen die beiden Literaturübersetzerinnen Stefanie Jacobs und Birte Völker tagtäglich Streifzüge durch fremde Welten, um am Ende mit der passenden Redewendung, dem prägnanten Wortspiel oder einer formvollendeten Formulierung zurückzukehren. Umgang und Auseinandersetzung mit Text und Sprache, aber auch mit Verlagen und Lektoren gehören zum Geschäft des Übersetzens von Büchern, über das Sie in diesem Vortrag einiges erfahren werden.
Mittwoch, 26. September, 19.00-20.30 Uhr
VHS am Hbf., Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 4.22, EUR 4,00 ermäßigt: 3,20 / 2,00

 

Freiburg i. Br.

● Rat' mal, wer zum Essen kommt! | Essen und Trinken in übersetzter Literatur
Zum Auftakt der Bücherausstellung "In Freiburg übersetzt", die alljährlich im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse in der Stadtbibliothek Freiburg aktuelle Übersetzungen ins Deutsche präsentiert, lesen Übersetzerinnen und Übersetzer aus Freiburg und der Region aus ihren Werken.
Dienstag, 02. Oktober 2012, 20:00 Uhr
Stadtbibliothek Freiburg | Münsterplatz 17 | Eintritt frei!

Dieses Jahr wird der Abend ein kulinarisch-literarischer Gaumenschmaus, denn die Übersetzerinnen und Übersetzer widmen sich dem Thema Essen und Trinken. Es erwarten uns Texte rund um das leibliche Wohl- und Unwohlsein, um Genuss und Verdruss des Speisens, um ‚geistreiche' Höhenflüge und alkoholisierte Abstürze. Die Texte drehen sich unter anderem um die Zubereitung von Schlangenfleisch, Models mit Schlankheitswahn, müde Köche und einen gefräßigen Esel. Ein attraktives Gewinnspiel rundet wie in jedem Jahr die Lesung ab. Für Überraschungen ist gesorgt.
Die Ausstellung "In Freiburg übersetzt" ist vom 02.10. - 20.10.2012 zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, zu sehen. Eine Veranstaltung von Literaturbüro Freiburg und Stadtbibliothek Freiburg, konzipiert von den Übersetzerinnen und Übersetzern des Literaturbüros Freiburg, freundlich unterstützt durch die Weltlesebühne.

Göttingen

Übersetzerinnen packen aus:
25. September, 19.30 Uhr: Anlässlich des Hieronymus-Tages (Patron der Übersetzer) sprechen die Übersetzerinnen Antje Althans (Belletristik), Ute Döring (Sachbuch) und Bernadette Tusch (Lyrikübersetzungen aus dem Ungarischen) über ihre Arbeit. Moderiert wird die Veranstaltung von der Autorin und Übersetzerin Irmela Erckenbrecht. 
Ort: GUNZ, Geiststraße, Göttingen
In Zusammenarbeit mit den Göttinger „Bücherfrauen“.
Anmeldung: Antje Althans, a.althans(at)t-online.de

Hamburg


Ruhm tötet alles“ Allen Ginsberg/Jack Kerouac - Die Briefe.
Mit Anmerkungen von Joyce Johnson.
Lesung mit den Übersetzerinnen Karen Nölle, Hans-Ulrich Möhring und Michael Kellner
Mi, 26.9. um 19:30 Uhr
bei Adele & Clodwig
Bahrenfelder Strasse 43
22765 Hamburg


Ingo Herzke liest aus Alan Bennetts neuem Erzählungsband „Schweinkram“ („Smut“)
In den beiden Erzählungen geht es in sehr gepflegtem, britisch-ironischen Ton um Sex.
Ingo Herzke übersetzt Alan Bennett seit zehn Jahren, außerdem Aravind Adiga, A.L. Kennedy, A.M. Homes, Gary Shteyngart u.v.a.
Do, 27.09. um 20 Uhr
Buchladen Männerschwarm
Lange Reihe 102
20099 Hamburg


Seestücke
Maritime Lesung mit Musik.
Zum Internationalen Übersetzertag lesen Hamburger Literaturübersetzer_innen Texte vom Meer, über Seeschlachten, den Kampf mit den Elementen und ganz andere Abenteuer.

Inka Marter: Norah Lange, 45 Tage und 30 Matrosen;
Andreas Löhrer: Paco Ignacio Taibo II, Die Rückkehr der Tiger von Malaysia;
Ingo Herzke: A.L. Kennedy, Das blaue Buch;
Michael Kellner: Geoffrey Wolff, Slocum. Nur Reisen ist Leben.

Axel Bogdan spielt englische und schottische Seemanns- und Walfängersongs.
So, 30.9. um 16 Uhr.
Zum Elbblick, Olbersweg 49, Altona (S Königstraße).

Veranstaltung der Hamburger Literaturübersetzer in Zusammenarbeit mit (p)ostkarte(ll) e.V., gefördert von der Hamburger Kulturbehörde.


Brigitte Jakobeit liest und spricht über das Übersetzen
Do, 4.10. um 20 Uhr, 5 EUR
Bücherstube Fuhlsbüttel
Hummelsbütteler Landstr. 8
22335 Hamburg

Frankfurt/Main

Der Gläserne Übersetzer
Veranstaltung zum Internationalen Übersetzertag

Mo, 1.10., 16-18 Uhr,
Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

Anja Welle, erfahrene Übersetzerin aus dem neuseeländischen Englisch, die auch in Neuseeland lebt, lässt sich bei der Arbeit über die Schulter gucken und übersetzt live Passagen aus "Der junge William Fox. Auf den Spuren einer Entführung" von Peter Walker, der durch das Schicksal eines Maorijungen angeregt eine Reise zu seinen eigenen Wurzeln machte. Lernen Sie nicht nur ein spannendes Buch kennen, sondern auch die ebenso fesselnde Entstehung des deutschen Textes.
Kooperationspartner: Stadtbibliothek Frankfurt, Weltlesebühne, VdÜ, MANA-Verlag

München

● Lesung zum Internationalen Übersetzertag 2012
mit Tanja Handels, Andreas Heckmann und Luis Ruby


Es ist inzwischen schon Tradition: Am 30. September feiern Literaturübersetzerinnen und Literaturübersetzer den Tag des Heiligen Hieronymus, indem sie, anders als der Schutzpatron ihrer Zunft, ihre Klause verlassen, um aus ihren Arbeiten zu lesen und aus ihrer Werkstatt zu berichten.

So auch im Münchner Westend: Tanja Handels, Andreas Heckmann und Luis Ruby, alle drei im Viertel lebend und arbeitend, lesen aus aktuellen Übersetzungen – Robert Gottlieb, /Sarah Bernhardt: Die Göttliche/ (Steidl), Sarah Shun-lien Bynum, /Die überaus talentierte Miss Hempel/ (S. Fischer) und Hernán Ronsino, /Letzter Zug nach Buenos Aires/ (bilgerverlag) – und erzählen von der Arbeit an den Projekten und überhaupt vom Handwerk des Übersetzens.

WANN? 30. September 2012, 20 Uhr
WO? Lesecafé Kunst- & Textwerk, Ligsalzstr. 13, 80339 München
EINTRITT FREI!




oben nach oben  

Zurück zu Internationaler Übersetzertag am 30. September 2012